Audienz

Aus Vesperpedia
Zur Navigation springenZur Suche springen


Audienzen:


Wöchentlich am Montag Abend um 20.00 Uhr empfängt ihre Majestät das Volk zur Audienz im Thronsaal des Palastes zu Britain. Die öffentliche Audienz ist für jeden friedlichen Bürger frei zugänglich. Neben den Berichten aus dem Reich ist es ebenso möglich private Anliegen bei ihrer Majestät vorzubringen. Bei den Audienzen ist auf die Etikette zu achten.


Auszug aus dem Protokoll des Hofes:

- Sämtliche Waffen und Gegenstände die als solche bezeichnet werden könnten, sind bei den Wachen am Tor abzugeben.

- Auf allen Audienzen wird eine dem Anlass entsprechende Kleidung vorausgesetzt. Kopfbedeckungen sind abzunehmen.

- Bei der Audienz haben sich die Gäste unterhalb des Thrones entlang des Teppiches einzufinden.

- Den anwesenden Wachen ist stets Folge zu leisten.

- Das Volk hat das Recht seine Anliegen vorzubringen. Dies geschieht durch Handmeldung. Nach Aufruf ihrer Majestät ist es Pflicht vorzutreten.

- Ist der Herold anwesend, so ist das Vortreten erst nach Ankündigung erlaubt. Bei Abwesenheit geschieht dies auf Zeichen der Königin.

- Die Begrüßung hat entsprechend den Umgangsformen am Hofe zu erfolgen.

- Sowohl die Berichterstattung, als auch das Zurückziehen nach dem Anliegen geschieht erst nach Erlaubnis ihrer Majestät.

- Sobald die Köngin die Audienz beendet hat, ist der Thronsaal zu verlassen.



Private Audienzen:


Bei einer privaten Audienz wird ein Anliegen mit ihrer Majestät in einem persönlicheren Rahmen besprochen. Sollte es nicht anders vereinbart sein, finden diese Audienzen in ihrem Arbeitszimmer im Südflügel des Palastes statt.


Auszug aus dem Protokoll zu Hofe:

- Bei privaten Audienzen erfolgt die Anmeldung von den anwesenden Wachen. Erst nach Aufforderung, darf der Raum betreten werden.

- Den Umgangsformen am Hofe entsprechend erfolgt dann die Begrüßung.

- Auch bei privaten Audienzen wird eine dem Anlass entsprechende Kleidung vorausgesetzt. Kopfbedeckungen sind abzunehmen.

- Erst wenn man von ihrer Majestät aufgefordert wird, nimmt man Platz. Hierbei sei zu beachten, dass man sich stets erst setzt, wenn ihre Majestät Platz genommen hat.

- Im Gespräch mit ihrer Majestät ist es nicht erlaubt ihr ins Wort zu fallen. Ebenso ist auf eine angemessene Ausdrucksweiße zu achten. Schimpfwörter, verbale Angriffe oder Vertraulichkeiten sind nicht erlaubt.

- Man erhebt sich nach dem Gespräch erst, wenn die Königin sich von ihrem Platz erhebt, oder den Besucher aus der Audienz entlässt.

- die Verabschiedung hat sich ebenso nach den Umgangsformen am Hofe zu richten. Erst nach drei Schritten ist es erlaubt ihrer Majestät den Rücken zu kehren.